Schönewalde verfügt über fünf Kindereinrichtungen mit 280 Plätzen. Sie werden von 243 Kindern genutzt. Eingerechnet ist bereits eine Kapazitätserweiterung durch den Neubau in Dubro. Auch in der Krippe Ahlsdorf soll die Kapazität von 30 auf 50 erweitert werden. Der Auslastungsgrad würde dort dann unter 80 Prozent liegen.

Mit der Kündigung der Betreiberin für die Kita in Knippelsdorf sieht der Landkreis im Falle eines Wegfalls von 30 Plätzen zumindest für 2019 und 2020 eine mögliche Unterversorgung. Die Stadt soll entscheiden, ob sie die Einrichtung im Bedarfsplan erhalten will.