ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Keine Nitratbelastung im Trinkwasser in Herzberg

Herzberg. Die Nitratbelastung des Trinkwassers, das der Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverband liefert, ist vollkommen unbedenklich. Auf Anfrage der Linken-Abgeordneten Cornelia Böck in der Stadtverordnetenversammlung in der vergangenen Woche erläuterte Bürgermeister Michael Oecknigk (CDU), dass der Grenzwert für Nitrat im Trinkwasser bei 50 mg/l liege. Birgit Rudow

Bei 51 Untersuchungen und elf Analyseuntersuchungen beim HWAZ sei der Wert stets eingehalten worden, sagt er. Die letzte Analyseuntersuchung war im Februar dieses Jahres. Der Nitratwert lag laut Oecknigk bei 1,73 mg/l.