ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:58 Uhr

Fußball-WM
Kein Public Viewing auf dem Herzberger Markt

Herzberg. Der Herzberger Gewerbeverein wird zur Fußball-Weltmeisterschaft nun doch kein Public Viewing auf dem Herzberger Markt veranstalten. Das teilte der Vorsitzende des Gewerbevereins Frank Zinnow mit. Ursprünglich war geplant, die Spiele der deutschen Mannschaft alle auf einer Leinwand auf dem Markt zu übertragen, wie zu den letzten WM und EM.

„Wir haben uns in der vergangenen Woche schweren Herzens dazu entschlossen, diesmal auf das Public Viewing zu verzichten. Wir sind ehrlich, wir können es personell nicht stemmen. Der Aufwand, jedes Mal alles auf- und wieder abzubauen, ist immens. Dazu noch die Versorgung mit Getränken. Unsere Vereinsmitglieder sind beruflich alle eingespannt. Anstoßzeiten für die Spiele wie 17 Uhr oder 16 Uhr sind da nicht sehr günstig“, sagt Frank Zinnow. Hinzu kommt noch, dass der VfB Herzberg zu seinem Vereinsfest vom 4. bis 7. Juli  Public Viewing organisiert. „Doppelgleisig müssen wir in der Stadt auch nicht fahren“, so der Gewerbevereinsvorsitzende.

(ru)