Wie die Polizei mitteilte, ist eine 19-jährige Autofahrerin an dem unbeschrankten Bahnübergang auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Frauenhorst und Mahdel von einem Güterzug erfasst und bei dem Zusammenstoß getötet worden. Ihr Fahrzeug wurde etwa 20 Meter neben die Fahrbahn geschleudert. Der Zug kam nach 500 Metern zum Stehen.
Die Bahnstrecke zwischen Falkenberg und Jüterbog war mehrere Stunden gesperrt. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt. Ein Dekra-Sachverständiger war vor Ort. Das Fahrzeug wird von Spezialisten untersucht, ebenso die Lichtsignalanlage. Außerdem wird der Fahrtenschreiber des Zuges ausgewertet. (red/ru)