ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Jugendwehren aus Sachsen zu Gast

Stolzenhain.. Die Jugendfeuerwehr Elbe-Elster hat an diesem Wochenende besondere Gäste. 18 Jugendfeuerwehren aus Sachsen führen im Waldbad Stolzenhain von heute bis zum Sonntag ein Sommerlager durch. Bezeichnenderweise hat das Sommerlager den Beinamen „Hochwasserhilfe“ .

Denn gleich nach dem Hochwasser im vergangenen Jahr fragte sich die Jugendwehr Elbe-Elster gemeinsam mit der Landesfeuerwehrjugend Sachsen, wie sie helfen könnte. So entstand die Idee des Sommerlagers in Stolzenhain. Viele der sächsischen Jugendfeuerwehren, die am Wochenende daran teilnehmen, können aus finanziellen oder auch Platzgründen selbst solch ein Lager in diesem Jahr nicht ausrichten. So gibt es zum Beispiel im Landkreis Döbeln keinen geeigneten Platz mehr, der dafür genutzt werden kann. Alle Plätze fielen im letzten Sommer den Wassermassen zum Opfer.
Die Wehren treffen heute in Stolzenhain ein. Höhepunkt der drei Tage ist eine anspruchsvolle Nachtwanderung. Anspruchsvoll deshalb, weil die Teilnehmer sich im Gelände nicht auskennen und deshalb die Orientierung an Geländemerkmalen besonders wichtig ist. Jedes Team muss auf dieser Nachtwanderung punkten, denn schließlich wollen alle den Pokal erringen, der vom Kreisfeuerwehrverband Elbe-Elster gestiftet wird. Am Sonnabendnachmittag findet dann eine weitere Auflage der Nonsens-Olympiade statt. Hier stehen nicht ganz so ernst gemeinte Wettkämpfe auf dem Programm.
Das Sommerlager für die Jugendfeuerwehr Elbe-Elster findet dann vom 8. bis 10. August statt. Auch bei dieser Veranstaltung werden sächsische Wehren teilnehmen, weil an diesem Wochenende nicht alle in Stolzenhain unterkommen können. (red/ru)