ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:59 Uhr

Schönewalde
Jahresabschluss 2013 soll Ende Juni vorliegen

Schönewalde. Die Schönewalder Stadtverwaltung arbeitet intensiv an der Abarbeitung ihrer Jahresabschlüsse. Am Donnerstag hat die Stadtverordnetenversammlung der Jahresrechnung für das Jahr 2012 zugestimmt und Bürgermeister Michael Stawski und die damals amtierende Bürgermeisterin Irene Kluge entlastet.

Die Schönewalder Stadtverwaltung arbeitet intensiv an der Abarbeitung ihrer Jahresabschlüsse. Am Donnerstag hat die Stadtverordnetenversammlung der Jahresrechnung für das Jahr 2012 zugestimmt und Bürgermeister Michael Stawski und die damals amtierende Bürgermeisterin Irene Kluge entlastet.

Charleen Schmidt aus der Kämmerei informierte auch über den Stand zum Jahresabschluss 2013, der bis 30. Juni vorliegen muss. Die Jahresrechnung 2013 ist ausschlaggebend für die Handhabung der Mittel für den HWAZ aus dem Schuldenmanagementfonds des Landes. Für Schönewalde geht es dabei um 1,3 Mio. Euro. Der Prüfbericht wird am 30. Juni vorliegen, so Charleen Schmidt. In Schönewalde geht man davon aus, das Geld nicht zurückzahlen zu müssen.

(ru)