ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:52 Uhr

Vorschau
Jagdhornbläser und viel Kultur und Natur in Ahlsdorf

Ahlsdorf. Im kleinen Schönewalder Ortsteil geht es ab Freitag international zu. Auf dem Festgelände herrscht aber schon jetzt große Betriebsamkeit. Von Sylvia Kunze

Jetzt geht es an den Endspurt - für die Vorbereitungen des Wochenendes in Ahlsdorf. Dort wird von Freitag bis Sonntag die 1. Europameisterschaft im Jagdhornblasen ausgetragen. Organisator Maik Pergens rechnet mit mehr als 40 Bläsergruppen aus acht Nationen. „Und es kommen immer noch Anmeldungen hinzu“, hat er so manchen Kurzentschlossenen in den vergangenen Tagen mit auf die Liste gesetzt und immer wieder die Internetseite, die über das bevorstehende Ereignis informiert, aktualisiert.

„Immer dann, wenn ich nicht schlafen kann, setzte ich mich an den Computer, und arbeite daran“, verrät der Schönewalder. Und genau das ist in diesen Tagen nicht selten. Dabei müsste Pergens doch schlafen wie ein Bär im Winterschlaf. Hat er doch tagsüber ausreichend zu tun. Denn in Ahlsdorf hat der Aufbau für das dreitägige Ereignis begonnen. Unzählige Fragen und Details sind vor Ort zu klären. „Da ist es sehr hilfreich, wenn man sich auf zuverlässige und engagierte Partner verlassen kann“, sagt Maik Pergens. Als solchen sieht er Schlossherr Dr. Martin Wehner, „der mir mit vielen Ratschlägen und toller Unterstützung hilft“. Oder die Wanderreiter, die ihren Part mehr oder weniger ganz allein organisieren. „Es tut gut, derart fleißige Partner zu haben“, sagt Pergens.

Der hat übrigens diesmal einen Lageplan erstellen lassen, den jeder Besucher beim Kauf der Eintrittskarte erhält und damit einen genauen Überblick hat, was er wo finden kann. Im weitläufigen Areal von Schlosshof und Park ist das eine sehr hilfreiche Information.

Auch ernsthafte Diskussionen bleiben bei der dreitägigen Veranstaltung rund ums Jagdhornblasen und Kultur und Natur nicht aus. So wird am Samstag um 17 Uhr zu einer Diskussion „Wölfe und Menschen in der Kulturlandschaft der Lausitz — Wer muss sich wem anpassen?“ eingeladen.

Das Programm und Infos im Internet: www.jagdhorn-deutschland.de

Eintritt: Freitag 5 Euro, Samstag 7 Euro, Sonntag 7 Euro; Vorverkauf 12 Euro für alle drei Tage in der Stadtverwaltung, bei Maler Wille und an der Tankstelle in Schönewalde; Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.