ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Inline-Skates und DVD-Player auf dem Gabentisch

Gudrun Schmidt (2.v.l.) und Silvana Hopf übergeben Maritha Dittmer (l.) und Hartmut Brand das Dankeschön-Plakat der Kinder.
Gudrun Schmidt (2.v.l.) und Silvana Hopf übergeben Maritha Dittmer (l.) und Hartmut Brand das Dankeschön-Plakat der Kinder. FOTO: ru
Herzberg. Der Energieversorger enviaM hat in dieser Woche Kinder- und Jugendeinrichtung der Arbeiterwohlfahrt "Haus an der Elster" in Herzberg einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro übergeben. Auch Kalender und Plüschtiere hatten Maritha Dittmer, Vertreterin der kommunalen Anteilseigner an der enviaM, und Kommunalbetreuer Hartmut Brand dabei. Birgit Rudow

"Wir sind dankbar, dass sich Menschen in vielen Lebensbereichen engagieren und das oft im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Gern unterstützen wir die Arbeit und tragen so unseren Anteil dazu bei", sagte Maritha Dittmer. Die envia unterstützt damit den laufenden Betrieb der Kinder- und Jugendeinrichtung in der Vorweihnachtszeit.

Im "Haus an der Elster" betreut die AWO insgesamt 19 Kinder in einer heilpädagogischen Tagesgruppe und in einer Regelgruppe. Von dem Geld wollen die Mitarbeiter Inliner mit Zubehör und Helmen für die Kinder kaufen. Auch ein DVD-Player und eine Spielekonsole stehen auf dem Wunschzettel der Mädchen und Jungen. Nicht alle von ihnen werden die Festtage in ihren Familien verbringen können. Drei Kinder sind auch über Weihnachten in der Einrichtung, sagt Betreuerin Gudrun Schmidt. Sie und ihre Kollegin Silvana Hopf haben sich sehr über die Unterstützung durch die envia gefreut. Die Kinder haben ein kleines Dankeschön-Plakat gestaltet. Schon im vergangenen Jahr hat die AWO-Einrichtung eine Spende vom Energieversorger erhalten, von der ein Trampolin und eine Tischtennisplatte angeschafft werden konnten.

Insgesamt unterstützt die enviaM-Gruppe in diesem Jahr 51 Einrichtungen und Vereine in Ostdeutschland mit Weihnachtsspenden in Höhe von rund 37 000 Euro.