| 14:21 Uhr

Friedrich-Ebert-Stiftung
In Falkenberg Thema: „Neue Wohnformen“

Falkenberg. „Neue Wohnformen: Gemeinsam Leben“ - so ist ein Forum überschrieben, zu dem am heutigen Montag nach Falkenberg in das Haus des Gastes eingeladen wird. Es ist ein Thema, das uns alle angeht - direkt oder indirekt: Wie wollen wir selbst einmal im Alter leben? Wie wollen oder sollen unsere Angehörigen oder engen Bekannten im Alter leben?

Bei dem Forum, das die  Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert, geht es um generationsübergreifendes Wohnen und den Umgang mit Demenz. Start ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Hauptreferent ist Wolfgang Luplow, der sich schon viele Jahre mit dem Thema „Menschenwürdig älter werden“ beschäftigt. Er ist von Hause aus Gerontologe und zugleich ist er Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt  Brandenburg Süd e.V. Beteiligen wird sich an der Veranstaltung ferner Barbara Hackenschmidt, Mitglied des Landtags Brandenburg (SPD).

Vertreter/innen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich erhalten auf Wunsch am Ende eine Teilnahmebestätigung.