| 02:41 Uhr

"Im Rausch der Bilder" ist Heimatkalender-Thema

Christian Poser, verantwortlich für die Herausgabe des Heimatkalenders, setzt diesmal auf viele interessante Bilder.
Christian Poser, verantwortlich für die Herausgabe des Heimatkalenders, setzt diesmal auf viele interessante Bilder. FOTO: S. Nittmann/sni1
Herzberg. "Im Rausch der Bilder" lautet das Motto für den Herzberger Heimatkalender 2016. Die ersten Beiträge sind bereits eingegangen. sni1 Foto: S. Nittmann/sni1 Foto: S. Nittmann/sni1

"Bilder haben viele Facetten", sagt Kalendermacher Christian Poser. "Da ist zum einen das Foto, mit dem bestimmte Erinnerungen oder Ereignisse verbunden werden. Da ist aber auch ein Bild oder eine Vorstellung im Kopf, die einen nicht loslässt." Dem Artikel des Schliebener Ortschronisten Hans-Dieter Lehmann für den neuen Kalender liegt zum Beispiel ein Foto vom Schliebener Bahnhof zugrunde. Der Herzberger Lutz Andreas erzählt von Entwurfszeichnungen seines Urgroßvaters Eike Georg, die er gefunden hat. Der Bildhauer hat nach diesen Zeichnungen die Umrandung und die Säulen für die Melanchthon-Büste am Herzberger Gymnasium angefertigt.

"Wir räumen im Heimatkalender aber auch gern wieder Platz für Beiträge ein, die sich nicht mit dem Hauptthema befassen", unterstreicht Christian Poser. Er möchte möglichst viele Bürger animieren, ihre Geschichten für den Kalender zu erzählen. "Dabei kommt es gar nicht so sehr auf einen perfekten Schreibstil an, sondern vielmehr auf die Inhalte und das Erlebte", so Christian Poser.

Artikel können bei der Kalenderredaktion in der BücherKammer eingereicht werden. Auch wer sich unsicher ist, ob und wie er eine Geschichte aufs Papier bekommt, kann sich bei Christian Poser melden. Der Kalender erscheint im November.