ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:55 Uhr

Gefährlicher Wildwechsel in Elbe-Elster
Wildunfälle fast im Minutentakt

Elbe-Elster. In der Nacht zum Dienstag haben sich im Elbe-Elster-Kreis zahlreiche Wildunfälle ereignet.

Wie die Polizei informiert, krachte es gegen 20.45 Uhr auf der Bundesstraße bei Hohenbucko zwischen einem VW Caddy und einem Reh. Das Tier verendete. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Nur Minuten später kam es auf einer Landesstraße bei Wainsdorf zu einem Crash zwischen einem Auto und einem Reh. Auch hier verendete das Tier bei einer unklaren Schadenshöhe.

Fast im Minutentakt kollidierten später in der weiteren Folge ein Reh und ein VW bei Finsterwalde sowie bei Bönitz ein Wildtier mit einem Auto. Die Höhe der Sachschäden ist hier nicht bekannt.

In den frühen Dienstagmorgenstunden war es auf einer Landesstraße bei Neuburxdorf ein die Straße querendes Reh, das von einem Mazda erfasst wurde. Der Vierbeiner verendete. Das Auto musste bei einem Schaden von rund 3000 Euro abgeschleppt werden.

(pm/blu)