ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:30 Uhr

Stadtfinanzen
Im Herzberger Haushalt fehlt eine halbe Million Euro

Herzberg. Die Herzberger Stadtverordneten wollen am Donnerstag, 21. Juni, den städtischen Haushalt für das Jahr 2018 und das Haushaltssicherungskonzept ausführlich diskutieren und beschließen. In dem Haushalt klafft ein Loch von etwa einer halben Million Euro.

In dieser Woche hat sich der Hauptausschuss mit dem Zahlenwerk beschäftigt und es zur Diskussion in die Fraktionen verwiesen.

Herzbergs Bürgermeister Karsten Eule-Prütz (parteilos) ist mit dem Haushalt alles andere als glücklich, auch nicht mit dem Beteiligungsverfahren. Die Finanzverwaltung steht wegen der Jahresabschlüsse einschließlich 2013 bis zum Jahresende unter enormem Zeitdruck. In Anbetracht dessen, dass die Kommunalaufsicht wegen der fehlenden Abschlüsse bereits signalisiert hat, den 2018er-Haushalt nicht zu genehmigen, will die Stadt ihn und das Sicherungskonzept möglichst unkompliziert durch die Stadtverordnetenversammlung bringen.

(ru)