| 15:12 Uhr

Illegale Techno-Party bei Züllsdorf aufgelöst

FOTO: Fotolia
Züllsdorf. Die Polizei beendete am Samstag (10.06.2017) eine nicht angemeldete Musikveranstaltung in einem Waldgebiet bei Züllsdorf. Zirka 300 Personen, vorwiegend aus dem Bundesland Sachsen, die der Technoszene zuzuordnen sind, hatten sich etwa fünf Kilometer von Züllsdorf entfernt, nahe der Landesgrenze zu Sachsen, getroffen.

Nachdem am frühen Nachmittag die Musikanlagen abgestellt waren, erhielten die Personen Platzverweise und es wurde eine Frist zum Verlassen des Geländes gesetzt. Dieser Frist wurde nachgekommen. Um 21:45 Uhr war das Gelände vollständig beräumt.

Neben den Platzverweisen wurden zahlreiche Identitätsfeststellungen getätigt und sieben Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine wegen Beleidigung aufgenommen. Diesen Polizeieinsatz der Brandenburger Polizei unterstützten Einsatzkräfte aus Sachsen und Sachsen-Anhalt.