ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Ich suche / ich biete – beides unter einen Hut bekommen

Uebigau-Wahrenbrück. "Weil inzwischen jeder von den Auswirkungen des Klimawandels wie steigenden Temperaturen, Veränderungen der Niederschläge und Extremwetterereignissen betroffen ist, lohnt es sich, gemeinsam nach Ideen zur Klimafolgenanpassung zu suchen", sagen der Klimamanager der Stadt Uebigau-Wahrenbrück, Daniel Willeke, und die in Sachen Klimafolgen in Uebigau-Wahrenbrück tätige Sabine Falk. In Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt bereiten beide die "Ideen- und Kooperationsbörse" zur Klimafolgenanpassung in der Kurstadtregion Elbe-Elster vor. red/sk

Sie soll am 27. März in der Brikettfabrik "Louise" durchgeführt werden.

"Die Veranstaltung wird Akteure aus Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zusammenbringen und gemeinsam kreative Projektkooperationen zur Stärkung der regionalen Anpassung voranbringen. Sie wird die Möglichkeiten bieten, sich intensiv mit dem Thema Klimafolgenanpassung auseinanderzusetzen und dazu ermuntern, selbst aktiv zu werden", machen Willeke und Falk deutlich.

Nach dem Prinzip "ich suche / ich biete" sind bereits erste Kooperationsangebote auf der Veranstaltungsinternetseite www.kooperation-anpassung.de eingestellt worden. Wer die Angebote nutzen möchte, könne sich dort für die Veranstaltung anmelden und sein Interesse an den Angeboten mitteilen, lassen die beiden Klima-Fachleute wissen.

Sie rufen Interessierte zum Mitmachen auf: "Jetzt sind auch Ihre Ideen gefragt! Wenn Sie als Privatperson, Unternehmer, Bildungseinrichtung oder Verein eigene Ideen- oder Kooperationsangebote haben, können Sie diese ebenfalls auf der Internetseite bereitstellen oder an die Stadt Uebigau-Wahrenbrück senden. Das Angebotsspektrum kann sehr vielfältig sein: Wissen vermitteln, Bewusstsein sensibilisieren, praktische Anpassungsmaßnahmen umsetzen, Schutz und Sicherheit erhöhen, Schäden verringern, Handlungsmöglichkeiten erweitern, denn Klimawandel betrifft jeden, bietet viele Möglichkeiten und geht uns alle an."

Auf der Kooperationsbörse werden dann alle Projekte vorgestellt, und Projektpartner können sich finden und austauschen. Gemeinsam kann überlegt werden, wie und wann die Ideen umgesetzt werden. Dazu soll auf der Ideen- und Kooperationsbörse Raum zum Austausch sein.

"Durch die Stadt Uebigau-Wahrenbrück können die Projektpartner auch bei der Umsetzung und bei der Öffentlichkeitsarbeit ihrer Klimafolgenanpassungsprojekte unterstützt werden", macht Daniel Willeke deutlich, dass man vonseiten der Stadt auch über die Börse hinaus das Miteinander unterstützen und weiter begleiten will.