Ebenfalls soll der Verbandsvorsteher für die kommenden acht Jahre neu gewählt werden. Dazu muss die Verbandsversammlung aber erst einen Ausschreibungsverzicht beschließen. Die Stadt Herzberg wird gegen diesen Verzicht stimmen. So haben es die Abgeordneten beschlossen. Herzberg hat 20 von 56 Stimmanteilen.