ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

Höhere Hundesteuern in Schönewalde

Schönewalde. In der Stadt Schönewalde werden die Hundesteuern erhöht. So hat es die Stadtverordnetenversammlung auf ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. ru

Die Änderung der Hundesteuersatzung tritt zum 1. Januar 2011 in Kraft. Die Halter eines Hundes müssen künftig 25 statt 20 Euro Steuern im Jahr zahlen. Wer zwei Hunde hat, zahlt je Tier 40 statt bisher 35 Euro, und wer drei und mehr Hunde hält, muss je Hund 60 statt 50 Euro bezahlen.

Schönewalde ist im Schuldenmanagement des Landes vertreten. Das Land hatte die Stadt aufgefordert, ihre Satzungen und somit auch die Hundesteuersatzung zu überprüfen. Das Steueramt der Verwaltung zog den Vergleich zu Jessen und Herzberg heran. Bei den Abgeordneten traf die Satzungsänderung auf breite Zustimmung. Desweiteren wurde beschlossen, die Passage aus der Hundehalterverordnung Brandenburg zu übernehmen, wonach der Halter eines Hundes mit einer Widerristhöhe von mindestens 40 Zentimetern oder einem Gewicht von mindestens 20 Kilogramm die Hundehaltung der örtlichen Ordnungsbehörde unverzüglich anzuzeigen, einen Hundeführerschein vorzuweisen und eine Haftpflichtversicherung abzuschließen hat. In Schönewalde, so die Verwaltung, beträfe dies fünf Hundehalter.