| 13:34 Uhr

Polizeimeldung
Hitlergruß, tätlicher Angriff und vieles mehr

Uebigau-Wahrenbrück. Eine ganze Reihe von Straftaten begangen hat ein 40-jähriger polizeilich bereits bekannter Mann am Montag gegen 18.20 Uhr vor einem Discounter an der Doberluger Straße in Uebigau-Wahrenbrück.

Er hatte vor dem Geschäft ein Ehepaar mehrfach beleidigt, „Sieg Heil“ skandiert und den Hitlergruß gezeigt. Anschließend kam er mit einer Astschere in drohender Gebärde auf die beiden zu, bevor er damit auf das Auto der Eheleute einschlug und die Heckscheibe zerstörte. „Durch das Ehepaar und weitere Zeugen wurde der Angreifer überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizeikräfte festgehalten“, teilt Polizeisprecherin Ines Gnerlich mit. Und weiter: „Die Geschädigten, eine 30-jährige Frau und ein 34-jähriger Mann, wurden leicht verletzt. Der Beschuldigte erlitt eine Schnittverletzung an der Hand. Er wurde vorläufig festgenommen, sein mitgeführter Hund dem Ordnungsamt übergeben.“

Die Ermittlungen der Kripo wegen des  Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Volksverhetzung, Bedrohung, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung dauern an.

(pm/blu)