| 16:19 Uhr

15 Jahre Kreisarchiv Elbe-Elster
Historische Unterlagen aus Mühlberg jetzt in Herzberg

Die älteste Urkunde im Bestand des Kreisarchivs stammt aus Mühlberg. Sie ist aus dem Jahr 1451.
Die älteste Urkunde im Bestand des Kreisarchivs stammt aus Mühlberg. Sie ist aus dem Jahr 1451. FOTO: Rudow / LR
Herzberg. Die älteste Urkunde stammt aus dem Jahr 1451. Von Birgit Rudow

Im Jahr 2014 hat das Kreisarchiv die Bestände des historischen Stadtarchivs Mühlberg übernommen. So kam auch die Leiterin des Mühlberger Archivs Jane Becker ins Kreisarchiv nach Herzberg, wo 2014 gerade eine Stelle neu zu besetzen war. Das Stadtarchiv und die Mühlberger Bibliothek waren in einem Gebäude untergebracht, das leer geräumt werden musste. Da war die Unterbringung des historischen Archivbestandes in Herzberg eine gute Lösung. Vertraglich wurde mit der Stadt Mühlberg vereinbart, dass das Material im Eigentum der Stadt verbleibt. Das Verwaltungsarchiv befindet sich weiterhin in Mühlberg.

Das historische Archiv der Stadt Mühlberg verfügt über sehr alte Unterlagen, die zum Teil aus dem 15. Jahrhundert stammen. Dazu zählen die Chronik, alte Kämmereiunterlagen und Kirchenunterlagen, alte Bibeln, Bücher und Akten. Auch die älteste im Bestand des Kreisarchivs befindliche Urkunde kommt aus Mühlberg. Sie stammt aus dem Jahr 1451. Da Archivare auch altdeutsche Schriften lesen müssen, hat Jane Becker den Inhalt annähernd entziffert. Im Urkundentext geht es um ein Testament.