ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Hirschfeld hat die schönsten Osterhasen

Auch mit der Schwalbe Duo wurde schon gefahren.
Auch mit der Schwalbe Duo wurde schon gefahren. FOTO: Melzer
Hirschfeld. Die Tour der Osterhasen durch das Schradenland und inzwischen auch weit darüber hinaus hat schon Frauen und Männer, die heute längst im Rentenalter sind, als Kinder fasziniert. Seit 65 Jahren gibt es diese Tradition. Und in all den Jahren haben die Gefährte häufig gewechselt. red/fc

Der amtierende Osterhase Dieter Melzer aus Hirschfeld hat genau Chronik geführt und berichtet: "Begonnen hat es im Jahr 1951, als der erste Osterhase Arthur Schulze mit seinem Fahrrad durch Hirschfeld radelte und allen damit Freude bereitete. Darüber hinaus kamen nach 1954 folgende Osterhasen zum Einsatz: 1955 Heinz Krause mit einer RT 125, 1959 Fritz Wiedemann und Herbert Schulze mit einer Touren-AWO, 1961 Heinz Wiedemann und Peter Richter mit einer 175er Jawa, 1963 Herbert Schulze und Werner Ziegenbalg mit einer Touren-AWO." Ab 1968 übernahm Dieter Melzer diese Tradition. Sein erster Einsatz erfolgte mit einer 350er Jawa. Diese Tour führte von Hirschfeld aus nach Gröden, Merzdorf, Großthiemig und danach erstmals über die Landesgrenze Brandenburgs hinaus nach Sachsen in die Orte Blochwitz, Lampertswalde,Weißig/a.R., Oelsnitz und Strauch. Damals wurde das noch heute traditionelle Treffen mit dem Osterhasen auf dem Sportplatz ins Leben gerufen. In den Anfangsjahren gab es noch die beliebten Ponykutschfahrten und Musik vom Hirschfelder Spielmannszug. Seit 1989 ist der Osterhase mit seiner Osterhasenfrau unterwegs. Krankenhäuser, Seniorenheime und auch Kindergeburtstage wurden zu Zielen. So wie sich das Aussehen der Osterhasen in all den Jahren verändert hat, wechselten auch die Fahrzeuge. Zum Einsatz kamen die ES 150, RT 125, das SR 50 und die Schwalbe Duo. Der Berliner Roller mit Anhänger ist das heutige Schmuckstück.

Seit 2007 wird auch "Kleine Ostern" am Sonntag nach Ostern wieder gefeiert. Dann gibt's das Ostereierkullern auf dem "Spitzen Berg". Seit 2012 wird in Hirschfeld ein Osterbrunnen durch den Heimatverein und die Schul- und Kindergartenkinder geschmückt. Im Jahr 2013, da feierte der Osterhase 45 jähriges Dienstjubiläum, gab es eine weitere Neuheit: Die Osterhasenfamilie wurde durch das Osterhasenkind "Stups" komplett. Steppkes hatten immer wieder gefragt, ob denn der Osterhase keine Kinder habe. Am Ostersonntag wird nun 65 Jahre Osterhasenfamilie in Hirschfeld gefeiert. Das Programm an der Waldbühne beginnt um 15.30 Uhr. "Die Tradition konnte nur deshalb so lange erhalten werden, weil es immer wieder viele Unterstützer gibt", meint Dieter Melzer und möchte herzlich danke sagen. Die traditionelle Tour führt die Osterhasen mit ihrem Berliner Roller am Ostersonntag durch Hirschfeld, Großthiemig und das angrenzende Sachsenland. Am Ostermontag geht es in den Vormittagsstunden durch Gröden und Merzdorf.

Eine Woche nach Ostern findet am 3. April ab 15 Uhr am "Spitzen Berg" in Hirschfeld das Ostereierkullern für Groß und Klein statt. Sowohl in dieser als auch in der nächsten Woche wird für das leibliche Wohl gesorgt, unter anderem mit Kaffee und Kuchen.