| 15:00 Uhr

Polizeimeldung
Herzbergerin fällt auf falsche Handwerker rein

Herzberg. Am Montag wurde der Polizei ein Betrug angezeigt, der sich bereits am Donnerstag der vergangenen Woche in der Kreisstadt ereignet hat.

Zwei bisher unbekannte Männer hatten eine Hauseigentümerin auf ihr scheinbar undichtes Dach hingewiesen und angeboten, dieses kostengünstig zu reparieren. Dafür müsse sie zur Materialbeschaffung allerdings in Vorleistung gehen. Die Frau übergab den Männern das vereinbarte Bargeld, diese kehrten jedoch bis heute nicht zurück. Daraufhin erstatte die Frau nun Anzeige bei der Polizei. Polizeisprecher Maik Kettlitz: „Diese versuchten oder auch vollendeten Betrügereien geschehen in verschiedenen Handwerksbranchen. Die Täter täuschen ihre Opfer bewusst mit falschen Preiszusagen. In jedem Fall können Sie diese ‚Dienstleister’ des Grundstücks verweisen. Sollten die Arbeiter dem nicht nachkommen, kann Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet werden. Besonders günstige Angebote, die nicht mal den Materialpreis abdecken, sollten sofort Verdacht erregen.Nehmen Sie von solchen Angeboten Abstand und informieren Sie sich bei regionalen Handwerkern und Dienstleistern zu reellen, ortsüblichen Preisen, um vor Überraschungen sicher zu sein, wenn ein vermeintlich günstiges, plötzlich ein extrem überteuertes Angebot wird. Prüfen Sie vorher genauestens, mit wem Sie Abmachungen treffen. Informieren Sie im Zusammenhang mit diesen Betrugsfällen sofort die Polizei.“

(pm/blu)