ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:53 Uhr

Herzberger U13 löst Ticket zur Nordostdeutschen Meisterschaft

Geschafft! Die Mädchen jubeln mit ihrem Trainerteam.
Geschafft! Die Mädchen jubeln mit ihrem Trainerteam. FOTO: D. Müller/dmu1
Herzberg. Als Nachwuchstrainerin Victoria Herzog am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr die Herzberger OSZ-Halle betrat, war sie einerseits stolz, im ersten Jahr mit der U13 bereits die Endrunde der besten sechs Teams des Landes erreicht zu haben, andererseits lag das Ticket zur Teilnahme an den Nordostdeutschen Meisterschaften zum Greifen nahe, da sich die ersten drei platzierten Teams dafür qualifizieren. vch1

Die Premierenteilnahme ist für den VCH im weiblichen Bereich mit der Bronzemedaille gelungen.

Vorrundenplatz zwei bedeutete im Halbfinale gegen den Gruppenersten der anderen Staffel, SC Potsdam I, antreten zu müssen. Kurz und knapp gesagt: Der SC Potsdam I ist eine Nummer zu groß für den 1. VC Herzberg. Im Laufe des Halbfinales bekamen alle Spielerinnen ihre Chance, Halbfinalluft zu schnuppern. Herzberg verlor klar mit 0:2.

Das abschließende Spiel um die Bronzemedaille gegen den SC Potsdam II war von der Spannung und Dramatik her durchaus vergleichbar mit den Spielen der Brandenburgligadamen des 1. VC Herzberg. Erst der Tiebreak sollte die Entscheidung bringen. Dieser scheint den Herzbergerinnen zu liegen. Nachdem Fiona mit einem Angriffsschlag ins Potsdamer Feld den 15. Punkt für die Mädchen erzielte, kannte der Jubel über die erste Medaille der Herzbergerinnen bei einer Landesmeisterschaftsendrunde kaum Grenzen.

Stolz nahmen Fiona, Pauline, Lina, Penelope, Lucy, Lea und Rebecca die Bronzemedaillen bei der Siegerehrung entgegen und strahlten aufgrund dieses Erfolgs über das ganze Gesicht. Auch den Trainern Maria Andrä, Constantin Herzog und Victoria Herzog sah man die Freude über dieses unerwartet gute Ergebnis an.

Der Erfolg bedeutet für den 1. VC Herzberg erstmals die Teilnahme an einer Nordostdeutschen Meisterschaft im weiblichen Bereich, in der die drei besten U13-Teams Sachsen-Anhalts, Berlins und Brandenburgs am 14. Juni gegeneinander antreten werden.

Mehr Information und Fotos auf www.vc-herzberg.de

Statistik: SG Einheit Zepernick II - 1. VC Herzberg I 2:1 (20:25, 25:11, 15:4)

SG Einheit Zepernick II - VSB offensiv Eisenhüttenstadt 2:0 (25:20, 25:17)

1. VC Herzberg I - VSB offensiv Eisenhüttenstadt 2:1 (22:25, 25:18, 15:7)

1. VC Herzberg I - SC Potsdam I 0:2 (9:25, 11:25)

1. VC Herzberg I -SC Potsdam II 2:1 (25:20, 23:25, 15:7).