| 02:37 Uhr

Herzberger spielen gegen Olympiasieger

Nach dem Duell am Netz: Julius Meier, Kira Walkenhorst, Laura Ludwig und Jonas Meier (v.l.n.r.).
Nach dem Duell am Netz: Julius Meier, Kira Walkenhorst, Laura Ludwig und Jonas Meier (v.l.n.r.). FOTO: Judith Meier
Timmendorfer Strand. Wie jedes Jahr sind die Herzberger Julius und Jonas Meier Anfang September mit ihrer Familie zu den deutschen Beachvolleyballmeisterschaften an den Timmendorfer Strand gefahren. Die tolle Kulisse aus Ostseestrand, Seebrücke und Ahmann-Hager-Arena, spannende Spiele auf höchstem Niveau sowie sympathische Spieler, mit denen man nach dem Spiel auch mal ins Gespräch kommt, machen das Event für die beiden Studenten jedes Jahr zu einem Highlight. Judith Meier

Dieses Jahr war es für die Zwillinge ein besonders unvergessliches Erlebnis.

Glückspilz Jonas Meier hatte im Vorfeld an einem Gewinnspiel teilgenommen und mit einer Begleitperson das Match seines Lebens gewonnen. Als leidenschaftliche Volleyballspieler trafen er und sein Bruder Julius im Ostseesand auf die Olympiasieger und frisch gekürten Weltmeister Laura Ludwig und Kira Walkenhorst. In einem verkürzten Spiel hatten die Herzberger zunächst die Nase vorn, konnten ihren Satzball jedoch nicht verwandeln. Am Ende unterlagen sie knapp 12:14 dem Nationalteam.

Auf ihrer Facebookseite schreiben Ludwig und Walkenhorst: "In einem hart umkämpften Spiel konnten wir uns gegen Julius und Jonas durchsetzen. O. k., nicht die "Echten" (Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann, Anm. d. Redaktion) - aber die zwei Jungs aus Brandenburg haben uns ganz schön ins Schwitzen gebracht." Für die 20-jährigen Herzberger Jungen war es ebenso "anstrengend, aber unglaublich toll und aufregend, gegen echte Olympiasieger zu spielen".