Am Sonnabend ist die Puppenbühne "Rabatz" mit ihren Hohensteiner Kasperpuppen auch wieder in Herzberg zu Gast. "Wir haben in Herzberg mittlerweile schon ein Stammpublikum und treten sehr gern zu Hause auf", sagt Jenny Meritz. Im Repertoire der Puppenspieler sind hauptsächlich Märchen der Gebrüder Grimm. "Passend zur Jahreszeit und zum Wetter der vergangenen Wochen spielen wir am Sonnabend 'Frau Holle'", sagt Jenny Meritz.Die Vorstellung in der Aula des Gymnasiums in der Rosa-Luxemburg-Straße in Herzberg beginnt um 16 Uhr und ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene geeignet. Für die RUNDSCHAU-Leser haben die Betreiber der Puppenbühne fünf mal zwei Freikarten zur Verfügung gestellt. Wer an den Karten Interesse hat, kann heute von 11 Uhr bis 11.15 Uhr unter der Telefonnummer 03533 519421 anrufen. Unter allen Anrufern werden die Gewinner ausgelost und deren Namen morgen in der RUNDSCHAU veröffentlicht. ru