ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Herzberger Münzfreunde lösen eine Quizfrage auf

Ulf Lehmann (l.) und Horst Gutsche vor dem "Zählen" der Zwei-Euro-Stücke in der Spardose.
Ulf Lehmann (l.) und Horst Gutsche vor dem "Zählen" der Zwei-Euro-Stücke in der Spardose. FOTO: sk
Herzberg. Zum Ende ihrer Ausstellung anlässlich des Vereinsjubiläums lösen die Herzberger Münzfreunde die im zur Präsentation zugehörigen Quiz gestellte Frage nach dem Inhalt der Spardose auf. Die stand als ein Ausstellungsstück mit dabei und beinhaltete Zwei-Euro-Stücke. Sylvia Kunze

Die Besucher waren aufgefordert zu schätzen, um wie viele es sich handelt.

Der Automat in der Herzberger Sparkasse hatte jedenfalls ganz schön zu zählen, als die beiden Münzfreunde Horst Gutsche und Ulf Lehmann den Inhalt der großen Spardose ausschütteten: immerhin 1062 Zwei-Euro-Stücke. "Am besten geschätzt hat die Stückzahl Reinhard Tanneberger aus der Badstraße in Herzberg, indem er 1050 vermutet hat. Damit liegt er nur 12 Stück darunter, während Tobias Hauptvogel aus Berlin mit 1077 um 15 Stück darüber liegt. Reinhard Tanneberger erhält also in wenigen Tagen 21,24 Euro überbracht", so Horst Gutsche, denn dem Sieger des Schätzwettbewerbes war ein Prozent der Gesamtsumme in der Spardose versprochen worden.

Nachgereicht werden noch, so Horst Gutsche weiter, die Namen der drei Quiz-Gewinner, denen attraktive Preise versprochen sind. Das Quiz selbst sollte zum genaueren Betrachten der Ausstellung anregen, so Gutsche, der sie durchaus als Erfolg ansieht: "Wir konnten viele Besucher begrüßen, darunter auch 16 Schulklassen, und wir haben viele anerkennende Worte gehört."