| 16:18 Uhr

Regionalgeschichte
Herzberger Heimatverein mit vollem Programm

Herzberg.

Der Herzberger Kultur- und Heimatverein wartet in diesem Jahr mit zahlreichen Vorträgen und Veranstaltungen auf, die nicht nur bei den Vereinsmitgliedern, sondern auch bei vielen Freunden der Heimatgeschichte auf großes Interesse stoßen dürften. Das zeigte bereits die gute Beteiligung an den filmischen Erinnerungen an das Tierparkfest 2002 in der vergangenen Woche, die von Wolfgang Klee präsentiert wurden. Im April steht ein Vortrag zu Begebenheiten aus der 610-jährigen Geschichte der Herzberger Schützengilde von Jürgen Schulze auf dem Programm. Die Henkerfamilie von Herzberg ist Gegenstand eines Vortrags von Gerhard Zwanzig im Mai. Noch einmal filmische Erinnerungen, diesmal zur Neuauflage des Teichfahrens in Grochwitz am 21. Juni 2009, gibt es im Juni. Hans-Heinrich Krug hält im September einen Kurzvortrag zum Schloß Wiepersdorf. Zu Beobachtungen durch die Jahreszeiten in der heimatlichen Natur lädt  Mathias Krüger im September ein. Der Untergang der „Wilhelm Gustloff“ steht im Oktober im Mittelpunkt, und im November wird der Heimatkalender präsentiert. Die Ausstellung des Heimatvereins im Dezember steht unter dem Titel „111 Jahre Fußball und 60 Jahre Kegelbahn in Herzberg“.

(ru)