ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:10 Uhr

Trotz Zitter-Temperaturen
Herzberger Freibad ist eröffnet

Erster Sprung ins kühle Nass des Herzberger Freibades 2018.
Erster Sprung ins kühle Nass des Herzberger Freibades 2018. FOTO: LR / Rudow
Herzberg. Freitagmittag, pünktlich um 12 Uhr, hat im Herzberger Freibad die Badesaison 2018 begonnen. Obwohl das Wasser nur 19 Grad und die Luft nur 16 Grad „warm“ waren, haben es sich Herzbergs Bürgermeister Karsten Eule-Prütz mit Tochter Lara (Foto links), Steffen Voigt mit Tochter Elena, Harald Donath und Andreas Hensel (r.) nicht nehmen lassen, ins kühle Nass zu springen.

Freitagmittag, pünktlich um 12 Uhr, hat im Herzberger Freibad die Badesaison 2018 begonnen. Obwohl das Wasser nur 19 Grad und die Luft nur 16 Grad „warm“ waren, haben es sich Herzbergs Bürgermeister Karsten Eule-Prütz mit Tochter Lara (Foto links), Steffen Voigt mit Tochter Elena, Harald Donath und Andreas Hensel (r.) nicht nehmen lassen, ins kühle Nass zu springen.

Die Vorbereitung auf den Saisonstart sei reibungslos verlaufen, so Schwimmmeister Gerald Thäle. Jetzt ist das Bad täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Es sei denn, das Wetter ist gar zu schlecht, dann schließt es eher. Auch Schwimmunterricht wird wieder angeboten. Interessenten können sich bei den Schwimmmeistern informieren. Der Kiosk im Bad ist ab sofort geöffnet. Die Versorgung liegt in den Händen von Monika Schwarz.

(ru)