ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:24 Uhr

Mit vielen einheimischen Akteuren
Herzberger Bauernmarkt zum Leben erwecken

Herzberg. Am 29. September ist Grochwitz Ort des Geschehens. Von Birgit Rudow

Mit Traditionellem und neuen Ideen will die Stadt Herzberg den Bauernmarkt in Grochwitz wieder beleben. Er findet am 29. September statt. „Wir werden viele einheimische Akteure einbeziehen und natürlich vor allem regionale Produkte anbieten“, kündigt Gabi Lang von der Stadtverwaltung Herzberg an. Die Agrargenossenschaft Gräfendorf will zum Beispiel Strohpuppen zur Verfügung stellen.

Die Händlerstraße ist bereits gut gefüllt. Vom Obst und Gemüse über Käse, Schokolade bis hin zu Schnäpsen ist alles vertreten. Auch der Verein pro agro und der Landhandel Höhne sind mit dabei. „Es gibt einige Highlights, aber mehr wird noch nicht verraten“, sagt Gabi Lang.

Händler, die noch mitmachen möchten, können sich gern im Herzberger Rathaus melden. In diesem Jahr nimmt die Stadt keine Standgebühren, um den Bauernmarkt erst einmal wieder auf die Beine zu stellen. Zum Programm am 29. September gehören auch ein Technikparcours, ein Frühschoppen, ein Chicken-Bingo und viele Spiele für die Kinder.