ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:57 Uhr

Vorschau
Vollmondrunde im Planetarium

Herzberg. Zur nächsten Vollmondrunde laden die Herzberger Sternfreunde am Dienstag, 22. Mai, um 19 Uhr in die Kuppel des Herzberger Planetariums ein. Diesmal dreht sich alles um Jupiter, den größten Planeten unseres Sonnensystems.

Am 9. Mai stand er in Opposition zur Sonne, was zur Folge hat, dass er nun die ganze Nacht am Himmel prangt. Der Jupiter steht zurzeit im Sternbild Waage und ist nach Mond und Venus das hellste Objekt in den diesjährigen Frühlingsnächten.

Der Gasriese vereint immerhin 69 bekannte Monde auf Bahnen um sich. Die vier größten Monde Io, Europa, Ganymed und Kallisto sind als winzige Lichtpünktchen schon in größeren Ferngläsern zu sehen. Sie wurden 1609 von Galileo Galilei und dem deutschen Astronomen Simon Marius entdeckt. Seitdem hat sich unser Wissen über das Jupitersystem massiv erweitert.

Voranmeldungen: telefonisch unter 03535/70057 (AB) oder per E-Mail: Planetarium.Herzberg@t-online.de. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende zur Unterstützung ihrer Arbeit würden sich die Gastgeber aber natürlich freuen. Wie in jeder Planetariumsveranstaltung wird auch wieder der gesamte aktuelle Himmelsanblick erläutert.

(sk)