(ru) Zufrieden waren die Mitglieder des Modellflug-Clubs Herzberg mit der Resonanz zum Schnupperfliegen am 1. Mai auf den Senderwiesen. „Wir hatten viele attraktive Maschinen vor Ort. Etwa 100 Interessenten waren gekommen, darunter auch Kinder“, so der Geschäftsführer des Vereins Jochen Dittmann. Für ihre Kunstflugeinlagen bekamen die Modellflug-Sportler viel Applaus und ein kleiner Junge fand es auf den Senderwiesen sogar spannender als auf dem Tierparkfest. Überhaupt sei wieder mehr Zulauf von jüngeren Mitgliedern zu verzeichnen, so Dittmann. Das liege auch an den technischen Möglichkeiten. Am Nachmittag schickten die Modellflieger eine Drohne in die Luft und schalteten einen Live Stream auf Facebook.