Am 23. Juni findet die Grundsteinlegung für den Anbau an die Herzberger Elsterlandgrundschule statt. In den vergangenen Tagen sind hier bereits die Bagger angerückt und haben das Baufeld für den Anbau freigelegt. Pünktlich zum Ferienbeginn übernehmen dann die Bauarbeiter das Zepter an der Schule.
Die Baukosten für den Schulanbau betragen etwa 5,5 Millionen Euro. 4,35 Millionen Euro kommen aus dem Programm „Nachhaltige Entwicklung Stadt Umland Infra“.
Mit dem Schulanbau beginnt ein wichtiges Projekt in der Stadt Herzberg zur Verbesserung der Schulinfrastruktur. Weitere Vorhaben betreffen die Kita-Landschaft. Auch hier sind ein Neubau und ein Erweiterungsbau im Gespräch. Vorstellungen gibt es bereits, konkrete Planungen aber noch nicht.