ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:52 Uhr

Noch frei Plätze in VHS-Kursen in Herzberg
An Volkshochschule das richtige Entspannen lernen

Herzberg. Noch frei Plätze in zwei Kursen, die demnächst starten.

In zwei Kursen der Volkshochschule, die in den nächsten Tagen beginnen, gibt es noch freie Plätze. Dabei handelt es sich um:

Rhetorik und Kommunikation: Ob Festtagsrede, mündliche Prüfung oder Bewerbungsgespräch, es kommt auf Ihre Ausstrahlung und Ihr Auftreten an. Der Kurs richtet sich an Anfänger, die die Methodik und Didaktik der freien Rede lernen wollen. Sie werden Ihre Körpersprache wahrnehmen und diese bewusst anwenden, um das Gesagte nonverbal zu unterstreichen. Freie Rede, Gestik, Mimik und Körperhaltung der jeweiligen Redesituation anzupassen, sind weitere Lernziele dieses Kurses. Die Stimme und die Art des Auftretens sind entscheidende Elemente des individuellen Ausdrucks und bestimmen die persönliche Ausstrahlung.

Im Mittelpunkt des Kurses stehen praktische Übungen und deren Auswertung.

Start ist am 24. Oktober, donnerstags 17.15 bis 20.15 Uhr (10 Termine), Dozent: Jürgen Klappert

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson: Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist ein Entspannungsverfahren, das vor mehr als 90 Jahren von Edmund Jacobson entwickelt wurde. PMR ist eine leicht erlernbare Entspannungstechnik. Ihre Vorteile liegen darin, dass sie ohne äußere Hilfsmittel auskommt und keine unerwünschten Nebenwirkungen hat. PMR basiert auf einer differenzierten Anspannung und Entspannung von Muskelgruppen. Das Ziel ist es, durch diese An- und Entspannungsübungen zugleich die „Spannung“ im Nervensystem zu reduzieren. Die Teilnehmer erfahren einen wohltuenden Entspannungszustand, wodurch sie ein verbessertes Körpergefühl erlangen, körperliche Unruhe reduzieren und Schmerzzustände verringern.

Start ist am 29. Oktober, dienstags 16.30 bis 18 Uhr (10 Termine), Dozentin: Ivonne Kommolk

Interessenten melden sich bei der Kreisvolkshochschule Herzberg, Anhalter Straße 7, Tel.: 03535 465301, per E-Mail an: vhs.hz@lkee.de oder über www.kvhs-ee.de an.

(red/sk)