ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Herzberg: Bald mehr Hundesteuern

Herzberg.. Die Herzberger Stadtverordneten werden auf ihrer Sitzung morgen auch über die Änderung der Hundesteuersatzung der Stadt diskutieren und befinden. B. Rudow

Die finanzielle Situation der Stadt und die Auflagen der Kommunalaufsicht des Kreises zur Haushaltskonsolidierung machen es nötig, alle Einnahmemöglichkeiten der Stadt auf den Prüfstand zu stellen. Bei der Hundesteuer spielt allerdings der Ordnungsfaktor die entscheidende Rolle.
Die neue Hundesteuersatzung wurde bereits im Hauptausschuss durchweg zustimmend diskutiert.
Wenn die SVV der Beschlussvorlage zustimmt, werden künftig für einen Hund nicht mehr 25 sondern 36 Euro Steuern pro Jahr fällig. Bei zwei Hunden steigt die Steuer von 36 auf 48 Euro pro Hund, und bei drei Hunden von 48 auf 60 Euro pro Hund. Die Steuer für als gefährlich eingestufte Hunde wird nicht erhöht. Sie beträgt weiterhin 180 Euro pro Jahr.
Mit den neuen Steuersätzen liegt die Stadt Herzberg noch im unteren Bereich vergleichbarer Brandenburgischer Städte. In Finsterwalde zum Beispiel liegt die Steuer bei zwei oder drei Hunden bedeutend höher (63 bzw. 93 Euro).