ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:52 Uhr

Wochenendvorschau
Heiße Stühle unterwegs bei heißem Wetter

Auch in diesem Jahr startet wieder eine Ausfahrt in  Wehrhain.
Auch in diesem Jahr startet wieder eine Ausfahrt in Wehrhain. FOTO: LR / Motorradstammtisch Wehrhain
Wehrhain. In Wehrhain knattern an diesem Wochenende wieder die Motoren beim Treffen des Motorradstammtisches auf dem Sportplatz. Von Birgit Rudow

Der Wehrhainer Motorradstammtisch lädt am Wochenende zu seinem 27. Treffen auf den Sportplatz ins  „Wehrhainer Loch“ ein. Erwartet werden an die 300 Gäste, so der Vereinsvorsitzende Marco Richter.

Die meisten Biker kommen bereits am Freitag. Sie sind aus der Region und den Nachbarkreisen. „Aber auch unsere Freunde aus Hessen sind wieder dabei“, so Marco Richter. Am Abend werden dann alle gemütlich zusammensitzen. Für Musik sorgt die Band „Mr. Texas“.

Samstag gibt es tagsüber wieder ein paar Bikerspiele. Angesichts der zu erwartenden hochsommerlichen Temperaturen sollen auch eine Wasserrutsche und ein Pool aufgebaut werden. Um 14 Uhr startet dann die Ausfahrt, die wahrscheinlich von Wehrhain über Schlieben, Kolochau, Herzberg, Großrössen, Falkenberg, Uebigau und Langennaundorf zurück nach Wehrhain führen wird. Nicht angefahren wird diesmal Stechau, obwohl die Tour des Motorradstammtisches jedes Jahr durch den Ort führt und dort auch immer sehr freundlich empfangen wird. Aber wie Marco Richter erklärt, ist am Samstag in Stechau eine Beerdigung. Deshalb möchte man die Ruhe im Ort nicht stören, komme aber 2019 gern wieder.

Am Abend spielt dann die Live-Band „Eßfeld“ aus Luckau. Zum Programm gehört auch das große Tauziehen. Die Gäste können schätzen, wie viele Personen gebraucht werden, um ein großes Allrad-Fahrzeug mit dem Tau zu bewegen. Zu gewinnen gibt es auch etwas.

Traditionell bereiten die Frauen der Wehrhainer Biker am Sonntag wieder das Frühstück zu, ehe sich die Gäste auf den Heimweg machen. „Unser Treffen ist für alle offen, auch für Leute, die nicht mit dem Motorrad kommen oder einen Familienausflug machen möchten. Bei uns ist jeder herzlich willkommen“, sagt Marco Richter.