| 02:37 Uhr

Heimatverein kratzt am Limit

Der Erhalt des Bronzezeitdorfes kostet alljährlich viel Kraft.
Der Erhalt des Bronzezeitdorfes kostet alljährlich viel Kraft. FOTO: sk
Uebigau. Seit dem Frühjahr sind die Mitglieder des Heimatvereins vollauf mit dem Neueinrichten des sanierten Heimatmuseums beschäftigt. "Die ersten zwei Zimmer nehmen Gestalt an", berichtet Vereinsvorsitzende Carmen Lademann. sk

Aber da ist ja darüber hinaus auch noch das Bronzezeitdorf im Auge zu behalten. Wind und Wetter fordern immer wieder, dass Hand angelegt wird. "Baumverschnitt müsste beräumt werden und an der Palisadenwand ist auch Erneuerungsbedarf", berichtet Carmen Lademann. Aber der Verein kratzt personell am Limit und weiß kaum noch, wie er die Aufgaben alle bewerkstelligen soll.