Der Dienstagmorgen begann in Freileben für so manchen Frühaufsteher mit einer bösen Überraschung: einer Störung in der Trinkwasserversorgung. Aus so manchem Wasserhahn sprudelte kein Wasser mehr. Allenfalls tropfte es noch oder im schlimmsten Fall blieb es ganz weg.
„Bemerkt wurde die Störung kurz nach 6 Uhr am Morgen“, berichtet Hendrik Fabian, Gruppenleiter Wasserwerke beim Herzberger Wasser und Abwasserzweckverband, der für den Berei...