ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:35 Uhr

Gutmütiger Rentner bestohlen

Herzberg. Wieder ist ein älterer Mensch in Herzberg auf unseriöse Anbieter hereingefallen. Wie die Polizei informierte, hat ein etwa 30-jähriger Mann dem 70-jährigen Herzberger einen Stromvertrag schmackhaft gemacht, den der ältere Herr dann auch unterschrieben hat. ru


Mehrmals habe der junge Mann den Senior aufgesucht. Der Rentner habe seinen "Gast" sogar zum Bahnhof gebracht und von dort abgeholt. Nachdem er ihn vor Kurzem wieder begleitet hatte und in seine Wohnung zurückgekehrt war, fehlte aus der Wohnung ein dreistelliger Bargeldbetrag, informiert die Polizeisprecherin des Schutzbereiches Elbe-Elster, Ines Filohn. "Grundsätzlich können sich Vertreter seriöser Firmen ausweisen. Ältere Menschen sind aber sehr gutgläubig. Deshalb sind sie gut beraten, niemand Fremden in ihre Wohnung zu lassen. Wenn sie sich wirklich für ein Vertragsangebot interessieren, sollten die Senioren Jüngere, wie zum Beispiel die Kinder oder die Nachbarn hinzuziehen, die die Situation besser beurteilen können", rät die Polizeisprecherin.