| 02:40 Uhr

Gute Feuerwehrstruktur in Uebigau-Wahrenbrück

Uebigau-Wahrenbrück. Im Rahmen der Stadtverordnetensitzung am Mittwochabend hat Marco Hollmig, Stadtbrandmeister in Uebigau-Wahrenbrück, eine kurze Bilanz gezogen. Mit Blick auf die im Vorjahr erfolgte Bildung von vier Einheiten der Feuerwehren im Stadtgebiet sagte er: "Das war die richtige Entscheidung. Sylvia Kunze

" Sein Eindruck und der der Wehrführer aus den einzelnen Orten sei, dass man endlich "im gleichen Boot" sitze, sich als eine große Feuerwehr für die Stadt verstehe und gut zusammenarbeite. Anders als bei so mancher Stadtverordnetenversammlung gehe es nicht um meine oder deine, sondern um das große Ganze, konnte er sich einen Seitenhieb auf wiederkehrende Diskussionen im Parlament nicht verkneifen.

Als gelungen und beispielgebend führte Hollmig eine kürzlich im Bereich West durchgeführte gemeinsame Übung in Bomsdorf an, bei der eine Person aus dem Wasser zu retten und ein Feuer auf einem Campingplatz zu löschen waren. Die Kameraden hatten diese selbst organisiert und dann geordnet und ruhig die Aufgaben abgearbeitet. "Alles hat gut geklappt", schätzte der Stadtbrandmeister ein und sprach eine Einladung für alle Interessierten zum Stadtausscheid der Feuerwehren aus. Der wird am Samstag in Domsdorf auf dem Übungsplatz ausgetragen. Etwa 170 Teilnehmer, Aktive und Jugendfeuerwehr gleichermaßen, gehen dort ab 9 Uhr an den Start.