Weitere zehn Arbeitnehmer waren bereits im September in das Projekt gestartet.