ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Gerd Rothaug fordert Klärung von HWAZ-Vorsteher

Herzberg. Herzbergs Stadtverordneter und Bauausschussvorsitzender Gerd Rothaug (CDU) wirft dem Verbandsvorsteher des HWAZ Mario Kestin vor, nicht mit offenen Karten gespielt zu haben. Auf der jüngsten Stadtverordnetenversammlung ist er hart mit dem HWAZ und Kestin ins Gericht gegangen. Ronald Ufer

Herzberg muss eventuell fast vier Millionen Euro an das Land zurückzahlen, weil der Verband zehn Millionen Euro aus dem Schuldenmanagementfonds des Landes erhalten hat. Davon ist man bei der Stadt überrascht worden. "Entweder hat Mario Kestin von den Rückzahlungen selbst nichts gewusst, oder er hat uns bewusst hintergangen. Das bedarf einer Klärung", so Gerd Rothaug.