| 02:34 Uhr

Genießer-Touren nun auch in Elbe-Elster in Sicht

Elbe-Elster. Susanne Dobs, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Elbe-Elster-Land, ist erfreut: "Fast 40 Leistungsträger wollen bei den Genießer-Touren mitmachen." Das im Juli in Doberlug-Kirchhain sehr eindrucksvoll vorgestellte Pilotprojekt aus dem Fläming, ausgezeichnet mit dem Marketingpreis des Brandenburger Agrarvermarktungsvereins Pro Agro, soll auch Elbe-Elster erobern. Gabriela Böttcher

Zwei bis drei Routen könnten in Elbe-Elster zusammengestellt werden. Und sie sollen die komplette Region abdecken. "Im September wollen wir das klarmachen", ist Susanne Dobs zuversichtlich. Es sehe sogar danach aus, dass ihr Wunsch - eine Familienroute - ebenfalls erfüllt werden könnte. Auf alle Fälle ginge es nicht nur um gastronomische, sondern auch um kulturelle Angebote entlang einer klar definierten Tour. Jetzt seien die Akteure, die sich entlang der jeweiligen Genuss-Tour zusammentun wollen, gefragt. In einem kurzen, knackigen Text und mit einem attraktiven Foto müssen sie ihr Angebot auf den Punkt bringen. Im Oktober sollen die Routen-Flyer dann in den Druck gegen. Partner des Tourismusverbandes ist Pro Agro. Deren Ziel ist es, die bisher existierenden zwölf Genießertouren, die vor allem durch Potsdam-Mittelmark und das Havelland führen, auf ganz Brandenburg auszudehnen.