Zum 11. Mal in Folge, mit Unterbrechung im Vorjahr wegen Corona, veranstalten die Sportler vom TSV Schlieben eine Fußball- und Freizeitcamp. Das Interesse dabei zu sein, ist bei den Nachwuchskickern groß. 46 Jungen und Mädchen, etwa 90 Prozent davon bereits im Verein organisiert, haben sich von ihren Eltern anmelden lassen und stehen seit Wochenbeginn bereit für Spiel und Spaß.

Umfangreiches Programm beim Camp in Schlieben

Das Programm ist ebenso umfangreich wie abwechslungsreich. Nach Kennenlern- und Kooperationsspielen folgen schon die ersten Trainingseinheiten. Es gibt aber auch einen großen Spiel- und Spaßtag sowie die Abnahme des DFB-Fußball-Abzeichens und des Paule-Schnupper-Abzeichens und ein kleines Turnier.
Damit alles reibungslos läuft, stehen wie immer zahlreiche Helfer bereit, die in ihrer Freizeit das Camp stemmen. Einziger Unterschied zu den Vorjahren, und auch das nur coronabedingt: Es gibt diesmal keine Übernachtungen.

TSV-Sportler freuen sich über einige Neuerungen

Eingebettet in dieses emsige Treiben mit dem potenziellen Vereinsnachwuchs feiern die Gastgeber einige Erfolge. Die Tribüne ist fertiggestellt, ebenso die neue Anzeigetafel. Und einen neuen Mannschaftsbus gibt es nun auch. Der Sparkasse Elbe-Elster sei Dank, berichten die Sportler.
Darüber hinaus haben sie ordentlich zugepackt und die trainings- und spielfreie Coronazeit genutzt, um im Vereinshaus umfassend zu renovieren. Jeder einzelne Raum wurde dabei in irgendeiner Form erneuert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.