| 02:38 Uhr

Fujitsu-Experte berät zur Zukunftsstadt

Finsterwalde. Jetzt soll für den Bundeswettbewerb um die "Zukunftsstadt" ein Mitarbeiter des japanischen Technologiekonzerns Fujitsu seine Ideen und Lösungen zum Thema "Smart City" vorstellen. Benjamin Bartsch wird am 20. red/gb

Juni in der gleichnamigen Arbeitsgruppe erwartet. Bartsch habe bisher nur mit Großstädten über Smart-City-Lösungen gesprochen, heißt es in einer Presseinformation der Stadt. Erstmalig werde in Finsterwalde ein Vertreter eines solch großen Konzerns begrüßt. Um sich ein detailliertes Bild über die Möglichkeiten in Finsterwalde machen zu können, wird der Experte bereits am Tag davor anreisen und sich von Wirtschaftsförderer Torsten Drescher die Lage erläutern lassen. Zur Diskussion über zukünftige Möglichkeiten sind am 20. Juni alle Interessierten um 16 Uhr in den Stadtverordnetenversammlungssaal eingeladen.