| 10:36 Uhr

Baugeschehen
Für Schliebener Hortkinder entsteht ein neuer Spielplatz

Der neue Spielplatz für den Schliebener Hort: Wilfried Stein (r.) und Silvio Schumann von der Firma Lagesa Martinskirchen beim Aufbau.
Der neue Spielplatz für den Schliebener Hort: Wilfried Stein (r.) und Silvio Schumann von der Firma Lagesa Martinskirchen beim Aufbau. FOTO: Sylvia Kunze / LR
Schlieben. In den Herbstferien haben Bauarbeiter in der Schliebener Schule einige Aufträge erledigt. Von Sylvia Kunze

Die größte Veränderung hat es gleich neben dem Sportplatz gegeben. Dort ist ein neuer Spielplatz für die Hortkinder entstanden. Zu dem gehören eine Nestschaukel, ein Trampolin und eine großes Kletternetz. Das ist alles in den Herbstferien aufgebaut worden. Wilfried Stein, Silvio Schumann und Fred Kuhring von der Firma Lagesa Martinskirchen haben zügig gearbeitet, um voranzukommen. Fehlt nur noch eine Sitzgruppe, dann ist das Bauvorhaben „Spielplatz“ komplett. Für die warte man noch auf die Teile, ist aus dem Bauamt des Amtes Schlieben zu erfahren. Sobald sie da sind, sollen sie aufgebaut und der Spielplatz dem TÜV zur Abnahme vorgestellt werden. Erst danach könne der neu hergerichtete Bereich, den sich die Stadt 32 000 Euro kosten lässt, zum Spielen freigegeben werden. So lange müssten sich die Mädchen und Jungen noch gedulden.

Weitere Veränderungen, die die Schüler am ersten Schultag nach den Herbstferien begutachten konnten, waren die mit Granitplattten belegte Treppe zum Haus 3, frisch aufgearbeitetes Parkett in drei Räumen im Grundschulbereich sowie ein repariertes Dach am Altbau. Das hatte der Sturm im Sommer ramponiert.