| 02:37 Uhr

Für Radwegebau wird Baugrund untersucht

Herzberg. In der kommenden Woche beginnen Baugrunduntersuchungen entlang der B 87 im Herzberger Stadtgebiet zur Fortführung des Geh- und Radweges von der Kreisstraße 6246 bis nach Fermerswalde, informiert das Herzberger Bauamt. Zuständig für diese Baumaßnahme ist der Landesbetrieb Straßenwesen Cottbus. Birgit Rudow

Als Korridor für die Baugrunduntersuchung wird eine Breite von etwa 20 Metern ab der befestigten Fahrbahn zugrunde gelegt.