Damals sei aber nicht abzusehen gewesen, heißt es nun in der Begründung für die fünfte Abteilung, die am Standort Elsterwerda vorgesehen ist, dass die Beschulung von Flüchtlingen zu einem derart deutlichen Anstieg der Schülerzahlen führen würde. Das sei bei den ersten Überlegungen zur Struktur des OSZ nicht absehbar gewesen.

Darüber hinaus gibt es die Abteilungen: 1 Sozialwesen in Finsterwalde, 2 Metall- und Kfz-Technik in Elsterwerda, 3 Elek trotechnik, Wirtschaft, Verwaltung in Elsterwerda und 4 Berufliches Gymnasium/Fachoberschule in Falkenberg.