ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:19 Uhr

Familien- und Kinderfreundliche Gemeinde
Fünf Bewerber aus EE im Landewettbewerb

Elbe-Elster-Kreis. Fünf Kommunen aus dem Landkreis haben sich für den Titel „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde 2017“ beworben. Zu ihnen gehören: die Gemeinde Hohenleipisch, die Gemeinde Crinitz (2011 erhielt sie bereits einmal den Titel), die Sängerstadt Finsterwalde, die Stadt Schönewalde und die Stadt Falkenberg (Titelträger 2009 und 2011).

Im Wettbewerb auf Landesebene sind insgesamt 22 Bewerbungen eingegangen.

Seit einigen Tagen finden die Juryrundreisen statt. Während man Crinitz, Finsterwalde und Schönewalde nach Auskunft der Pressestelle des Familienministeriums bereits in der Vorwoche Besuche abstattete, sind Hohenleipisch (2. März) und Falkenberg (9. März) noch an der Reihe.

In Falkenberg sind die Verantwortlichen übrigens besonders gut „in Übung“. Das Lokale Bündnis „Hand in Hand“ beteiligt sich am Bundeswettbewerb um den Kitapreis und ist in der Riege der besten Zehn. Der Jurybesuch dafür ist bereits Geschichte, nun soll am 5. März ein kleiner Imagefilm für die Preisverleihung am 2. Mai gedreht werden. Ob sich das in irgendeiner Form „hilfreich“ beim Landeswettbewerb auswirkt, bleibt abzuwarten. Dessen Preisverleihung ist für den 18. Mai angekündigt.

(sk)