"Der milde Winter hat bereits im Vormonat zu einer hohen Einstellungsbereitschaft der Unternehmen, vor allem in witterungsabhängigen Branchen, beigetragen. Im März hat sich diese positive, saisonal typische Entwicklung am Arbeitsmarkt fortgesetzt", sagt Eike Belle, Geschäftsführerin des Jobcenters Elbe-Elster. Die Zahl der langzeitarbeitslosen Männer und Frauen liegt aktuell bei 2190 Personen. Das sind 27 weniger als im Vormonat und 317 weniger als im Vorjahr. Die Zahl der arbeitslosen Personen über 50 Jahre ist mit aktuell 1715 im Vergleich zum Vormonat um zehn und im Vergleich zum Vorjahresmonat um 253 gesunken.

Das Jobcenter Elbe-Elster betreut aktuell 103 arbeitslose Jugendliche unter 25 Jahren. Das sind 36 Jugendliche weniger als im Vormonat und 65 weniger als im März 2016. Die Zahl der arbeitslosen schwerbehinderten Menschen liegt bei 155, zwölf weniger als im Februar und 15 weniger als vor einem Jahr.

Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten nach dem SGB II im Jobcenter Elbe-Elster ist im März um 50 auf 7117 gesunken. Sie werden in 5731 Bedarfsgemeinschaften betreut. Das sind 41 weniger als im Vormonat und 394 weniger als im März des Vorjahres.