ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Früh für das Leben lesen

Bad Liebenwerda/Herzberg. Die Zeitung informiert, klärt auf, unterhält, macht Spaß. Für viele gehört die Tageszeitung zum Start in den Tag wie das Frühstück oder die Tasse Kaffee. Daniel Schauff

Mit dem Projekt "ZiSCH - Zeitung in der Schule" haben schon Schüler die Möglichkeit, Zeitungsleser zu werden, sich mit der LAUSITZER RUNDSCHAU zu informieren, was im eigenen Ort, in der Region und in der Welt los ist. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner enviaM aus Chemnitz startet die LAUSITZER RUNSCHAU "ZiSCH" am 3. November 2014 an verschiedenen Schulen in Bad Liebenwerda und Herzberg. Angesprochen sind Schüler der Klassen 7 bis 10 aus unterschiedlichen Schultypen. Vier Wochen lang, bis zum 28. November, bekommen die "ZiSCH"-Teilnehmer einen Klassensatz der aktuellen RUNDSCHAU-Ausgabe kostenlos in die Schule geliefert. Mit Arbeitsbögen und Checklisten wird die Zeitung nicht nur gelesen, sondern auch Teil des Unterrichts. Woher kommen die Informationen, die in der Zeitung stehen? Wie werden diese Informationen verarbeitet? Für alle teilnehmenden Schulformen gibt es speziell zugeschnittene Arbeitsmaterialien. Mit einem Internetauftritt wird das Projekt "ZiSCH" - wie auch die Zeitung - crossmedial. Zusätzlich gibt im Rahmen des Projekts die Möglichkeit, das Medienhaus der LAUSITZER RUNDSCHAU in Cottbus bei einer Verlagstour kennenzulernen, einen RUNDSCHAU-Redakteur in der Klasse zu begrüßen und einen Projekttag bei dem Energieunternehmen enviaM zu erleben. In einem Schreibwettbewerb zu einem vorgegebenen Thema können die Schüler ihr journalistisches Talent unter Beweis stellen - eine Jury wählt den besten Text aus, der dann in der LAUSITZER RUNDSCHAU erscheinen wird. Noch bis zum 26. September können sich Schulen unter der Telefonnummer 0355 481861 oder per E-Mail an zisch@lr-online.de anmelden. Weitere Informationen zum Projekt "ZiSCH - Zeitung in der Schule" gibt es auf der Webseite www.lr-online.de/zisch .