ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Friedersdorf gewinnt das Nachbarschaftsderby in Gruppe 1

Massen.. Acht Mannschaften kämpften in dieser Vorrundengruppe 1 um einen Platz im Masters. In der Viererstaffel 1 setzte sich Friedersdorf als Sieger durch, gewann 4:0 gegen Staupitz und 3:0 gegen Hohenleipisch II und trennte sich von Gräfendorf 0:0.

Gräfendorf gestaltete seine beiden weiteren Spiele ebenfalls siegreich mit jeweils 2:0 gegen Staupitz und Hohenleipisch II. Staupitz holte sich mit einem 2:1 drei Punkte gegen Hohenleipisch II.
Das ergab folgenden Abschlussstand:
1. Friedersdorf 7:0 7
2. Gräfendorf 4:0 7
3. Staupitz 2:7 3
4. Hohenleipisch II 1:7 0

In der zweiten Viererstaffel war Oppelhain souverän mit Siegen von jeweils 1:0 gegen Doberlug-Kirchhain, die SpVgg Finsterwalde II und auch gegen ESKA Finsterwalde II. Die SpVgg Finsterwalde II kam zu jeweils drei Punkten gegen Doberlug-Kirchhain (2:1) und ESKA Finsterwalde II. Doberlug-Kirchhain setzte sich mit 3:1 gegen ESKA Finsterwalde durch. Das war der Abschlusstand:
1. Oppelhain 3:0 9
2. SpVgg Finsterwalde II 3:2 6
3. Doberlug-Kirchhain 4:4 3
4. ESKA Finsterwalde II 1:5 0

Im Halbfinale im Überkreuzvergleich der beiden Staffelersten gab es dann folgende Resultate:
Friedersdorf I - SpVgg Finsterwalde II 3:1
Oppelhain - Gräfendorf 2:0.
In einem spannenden und bis zum Abpfiff interessanten Nachbarschaftsderby setzte sich Friedersdorf I gegen Oppelhain I knapp mit 1:0 durch und wird im Männerfinale, dem Masters, dabei sein. (jh)