(pm/blu) Das erleben die Polizisten in Elbe-Elster auch nicht alle Tage. Am Samstagabend ist in Falkenberg eine Frau liegend neben ihrem Mazda aufgefunden worden. Bei der ersten Befragung gab die 69-Jährige spontan an, das Auto auch geführt zu haben.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. „An dem Pkw befanden sich augenscheinlich frische Beschädigungen, die auf einen Verkehrsunfall schließen ließen. Der Ort des Verkehrsunfalles konnte bisher nicht gefunden werden“, informiert ein Polizeisprecher.

Es wurden zwei Blutentnahmen im Krankenhaus durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.